Ich bin Apothekerin,

und meine Vision ist, die Apotheke zu einem Gesundheitszentrum weiterzuentwickeln.

Als Expertin für Medizinal-Cannabis, HIV/ Hepatitis, Ernährung und Prävention arbeite ich mit meinem engagierten Team täglich daran medizinischem Leiden, Ausgrenzung und Stigmatisierung entgegenzuwirken.

Ich bin Unternehmerin,

und meine Mission ist, das Gesundheitssystem nachhaltig zu verändern. Ich möchte die Apotheke zu einem Ort machen, den man aufsucht bevor man krank wird.

#GibtsNichtGehtNicht

Aktuelle Berichte

Legalisierung

Besuch vom ARD Mittagsmagazin: Melanie Dolfen über die Herausforderungen bei der Legalisierung von Cannabis

Wir hatten gestern Besuch von Cantourage GmbH und dem Team vom ARD Mittagsmagazin in der BezirksApotheke: es ging um die Herausforderungen der Legalisierung von Cannabis in Deutschland. Damit die Legalisierung nicht wie eine Einladung zum Konsum wirkt, brauchen wir eine qualitative Regulierung für einen zukünftigen Freizeit-Cannabismarkt in Deutschland. Heißt konkret: THC-Grenzwert, Altersgrenzen (ab 25 Jahre) und Höchstabgabemengen.

Weiterlesen
Allgemein

FOCUS ON THE CANNABIS PHARMACY: Die Stunde der Apotheken

Am 26. August bin ich bei der InternationalCBC zu Gast und spreche mit Unternehmer:innen und Poltiker:innen über das Thema #MedizinalCannabis in Deutschland. Wo stehen wir und wo wollen wir hin? Meiner Meinung nach ist das die Stunde der Apotheken und Medizinal-Cannabis stellt dabei sehr gute Fragen.

Weiterlesen

Ü B E R

M E L A N I E

D O L F E N

Herkunft und Ausbildung

Geboren 1976 in Nagold, wurde der Wunsch Menschen zu helfen schon früh ein Teil ihrer Persönlichkeit.

Das Pharmaziestudium an der Freien Universität Berlin war der Beginn eines beruflichen Werdegangs im Dienste der  ganzheitlichen Gesundheitsversorgung.

Nach der Approbation 2003 folgten Angestelltenverhältnisse in Berlin, um den Beruf von der Pike auf zu lernen, zu denen 2005 auch die BerlinApotheke von Manfred Schneider gehörte.

Beruflicher Werdegang

In der BerlinApotheke bestand die Möglichkeit alle Unternehmensbereiche zu durchlaufen, und nicht nur den Apotheker*innenberuf, sondern auch die Herausforderungen einer Führungsposition kennenzulernen. In der Atmosphäre eines jungen, aufstrebenden Unternehmens, in dem Gleichberechtigung und Teamgeist vorgelebt wurden, gab es endlich Raum für eigene Ideen und die Möglichkeit über den HV-Tisch hinauszusehen.

Manfred Schneider wurde Melanie Dolfens Mentor, und gab ihr die Möglichkeit eigene Unternehmensvisionen zu entwickeln und an ihren Aufgaben zu wachsen. In diesem motivierten Umfeld entstand der Traum von eigener Selbstständigkeit, der 2010 Wirklichkeit werden sollte.

Bis dahin floss Melanie Dolfens unermüdlicher Ideenreichtum und ihr steter Mut zur Veränderung in den Aufbau des Unternehmens BerlinApotheke.

Zuerst als Beauftragte für ein unternehmensübergreifendes Qualitätsmanagementsystem, dann als Apotheken-Managerin und schließlich als stellvertretende Leitung des Gesamtunternehmens. Nachdem Mammutaufgaben wie die Ausgliederung einzelner Unternehmensbereiche in GmbHs und die Eröffnung neuer Apothekenfilialen erfolgreich gemeistert waren, kam die Zeit sich selbst zu verwirklichen.

Selbstständigkeit

2010 übernahm Melanie Dolfen die Apotheke in den Rathauspassagen am Alexanderplatz als selbständige Inhaberin, blieb aber mit den BerlinApotheken verbunden.

Mit der Übernahme einer zweiten Apotheke 2011, der BerlinApotheke Friedrichshain, entstand ein eigenes Unternehmen und die Vision, das Gesundheitswesen nachhaltig zu verändern.

Schwerpunkt Medizinal-Cannabis

Ihrem Anspruch folgend, jeden Patienten individuell und kompetent zu beraten und sich nicht nur dem Dienst nach Vorschrift zu widmen, beantragte Melanie Dolfen für ihre Apotheke in Berlin Mitte als eine der ersten Apotheker*innen in Deutschland 2013 eine Ausnahmegenehmigung zur Versorgung mit Medizinal-Cannabis.

Das körperliche und seelische Leid einer Patientin mit Multipler Sklerose, deren letzte Chance eine Therapie mit dieser neuen, noch unerforschten Medikation war, berührte die junge Inhaberin so sehr, dass sie gegen alle bürokratischen und rechtlichen Widerstände mutig dem Versorgungsauftrag ihrer Berufsgruppe folgte und die Medikation der Patientin ermöglichte.

Dieses außergewöhnliche Engagement sprach sich schnell herum, und Melanie Dolfen ist heute eine der 4  Schwerpunkt-Apotheker*innen für die Versorgung mit Medizinal-Cannabis in Deutschland.

Sie wurde aber auch außerhalb des Apothekenalltags zur mutigen Verfechterin dieser stigmatisierten Therapieform, und hat es sich zur Aufgabe gemacht, durch Vorträge und Interviews auf Fachveranstaltungen unermüdlich aufzuklären.

Schwerpunkt HIV

Als Frau der Taten war Melanie Dolfen 2017 dann auch eine der ersten die, getreu dem Schwerpunkt HIV in der Friedrichshainer Filiale, Patienten den Bezug der Präexpositionsprophylaxe ermöglichte.

Inzwischen ist die PrEP in Deutschland Leistung der Gesetzlichen Krankenkassen und Melanie Dolfen und ihr Team betreuen HIV positive Menschen in jedweder Therapieform, sind Experten für Hepatitis C und andere in Deutschland wieder schnell fußfassende sexuell übertragbare Krankheiten.

Auch hier liegt ihr Fokus auf Information und Aufklärung, z.B. bei regelmäßigen Patientenvorträgen oder Kongressen der großen Dachverbände.

Unabhängige Unternehmensgründung

Durch diesen breitgefächerten Wirkungsbereich und den persönlichen Einsatz etablierte sich Melanie Dolfen als eigenständige Unternehmerin und verließ konsequenterweise 2018 den Verbund der BerlinApotheken, um ihre Visionen und Werte in der eigenen Marke umzusetzen – der BezirksApotheke.

Kooperationen

Im selben Jahr folgte der Beitritt zum Apothekennetzwerk „Die Digitale Apotheke“, in dem sich verschiedene Partner aus dem Gesundheitswesen der Herausforderung stellen, die Apotheken in eine digitale Zukunft zu führen. Auch hier nimmt Melanie Dolfen eine Pionierstellung ein.

Schon früh war ihr klar, dass die Apotheke der Zukunft nur mit einem starken Netzwerk und neuen Kommunikationsplattformen für die Kunden bestehen kann.

Auch durch Mitgliedschaften in verschiedenen gemeinnützigen Organisationen, engagiert sich Melanie Dolfen über den Rand des Handverkaufstisches hinaus.

Um die Arbeit ihrer Schwerpunkt-Apotheken auch nach Außen zu unterstützen ist sie sowohl Mitglied im Verband der Cannabis versorgenden Apotheken (VCA), als auch in der Arbeitsgemeinschaft HIV- und Hepatitis-kompetenter Apotheken (DAHKA).

Die BezirksApotheke ist Fördermitglied von pro plus Berlin, einem Verein gegen Diskriminierung und Stigmatisierung HIV-positiver Menschen, und unterstützen die Aufklärungsarbeit des Hanf Museum Berlin durch regelmäßige Vorträge.

Entwicklung des Unternehmens

In diesem Zusammenhang folgte mit der Gründung der GesundBar 2019 der erste Schritt auf dem visionären Weg die Apotheken als Teil eines ganzheitlichen Gesundheitszentrums zu etablieren.

Unter der Leitung ihres Ehemanns und Partners Michael Dolfen soll das noch kleine Präventionszentrum den Service der BezirksApotheke um viele Bereiche erweitern.

Der bisher letzte Neuzugang im Unternehmen der BezirksApotheken ist die 2020 entstandene Lieferbar.

Ein apothekeneigener Lieferdienst in Kooperation mit anderen fortschrittlich denkenden Apothekern, um die wohnortnahe qualifizierte Versorgung mit Medikamenten zu verbessern.

Der Wunsch die Menschen nicht nur während einer Krankheit zu begleiten, sondern vor allem vorbeugend zu beraten, ist Melanie Dolfens Verständnis eines zeitgemäßen Gesundheitssystems.

Und die Erfolgsgeschichte geht weiter…

Historie

  • geboren in Nagold im Schwarzwald 1976
  • Pharmaziestudium Freie Universität Berlin, Approbation 2003, erste Arbeitsstelle als angestellte Apothekerin in Berlin
  • Eintritt in BerlinApotheke 2005 als QMS-Beauftragte
  • 2005 – 2010 der beruflicher Werdegang beginnt als QMS-Beauftragte mit den Aufgaben der Erstellung und Pflege eines unternehmensübergreifenden Qualitätsmanagementsystems für alle Arbeitsbereiche und die Kontrolle der jährlichen Neuzertifizierung. Es folgt der Aufstieg zur Apothekern-Managerin und die Aufgaben der Ausgliederung von Herstellungsbetriebs und Dienstleistungs-GmbH aus dem Apothekenverbund, sowie das Erringen des Zuschlags für die von den Krankenkassen ausgeschriebene Onkologie-Versorgung in Berlin. Daraus folgt die Übernahme der stellvertretenden Leitung des Gesamtunternehmens.
  • mit dem Kauf der Apotheke in den Rathauspassagen von Dr. Michael Kayser beginnt 2010 die Selbstständigkeit
  • die erste eigene Filiale kommt 2011 mit der Berlin Apotheke Friedrichshain von Manfred Schneider dazu
  • 2013 erhält die Hauptapotheke – inzwischen BerlinApotheke am Roten Rathaus – eine Sondergenehmigung zur Versorgung mit Medizinal-Cannabis
  • 2017 ist die Filialapotheke in Friedrichshain eine der ersten Ausgabestellen der Präexpositionsprophylaxe (PrEP) in Berlin
  • der Austritt aus dem Apothekenverbund der BerlinApotheken 2018 begründet das eigene Unternehmen der BezirksApotheke. Im selben Jahr folgt der Beitritt zum Apothekennetzwerk „Die Digitale Apotheke“
  • als 2019 die GesundBar eröffnet, ist das der erste Schritt auf dem Weg zum ganzheitlichen Gesundheitszentrum
  • eine wohnortnahe Arzneimittelversorgung garantiert seit 2020 das eigene Logistikunternehmen Lieferbar

unternehmen

Anstehende Termine

derzeit keine aktuellen Termine

Sonstiges Engagement

DUCAH – Center for Digital Urban Health & Aging | Stiftung Internet und Gesellschaft

Unabhängiges Apothekennetzwerk für digitalen Wandel im Gesundheitswesen

VCA – Verband der Cannabis versorgenden Apotheken e.V.

Deutsche Arbeitsgemeinschaft HIV- und Hepatitis- kompetenter Apotheken e.V.

Verein gegen Diskriminierung und Stigmatisierung von HIV-positiven Menschen

MD-3

Ich bin Apothekerin und meine Vision ist, das Gesundheitswesen nachhaltig zu verändern.

Kontakt

Melanie Dolfen

E-Mail

Phone

+49 30 212 378 39

Social Media

Direkt Kontakt aufnehmen!